Atmos Hamburg (D) in Hamburg
Club
Infos
Events
Mottotage
Kontakt
Anfahrt
Besonderheiten
  • Ja
  • Kostenloses Essen
  • Kostenlose Soft-Drinks
  • Cocktails
  • Warmes Abendessen
  • Blickgeschützter Parkplatz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Sport-Live-Übertragung
  • Außenanlage (Garten)
  • EC-Automat / Zahlung
  • Porno-Kino
  • Spielautomaten vorhanden
  • Whirlpool Outdoor
  • Swimmingpool Indoor
  • Swimmingpool Outdoor
  • Professionelle Massage
  • Finnische Sauna
  • Dampfbad
  • Solarium
  • Live DJ
  • Wertfächer
  • Nein
  • Kostenloses Bier
  • Bier vom Fass
  • Behindertengerecht
  • Kostenloses WLAN
  • Klimatisiert
  • SM Raum
  • Übernachten möglich
  • Whirlpool Indoor
  • Live Shows
  • Abholung möglich
Weitere Besonderheiten
Atmos Hamburg
Atmos Hamburg

Atmos Hamburg
Atmos Hamburg

Größe / Fläche
Innen: 2400 m2
Außen: 400 m2
Was Sie im Atmos Hamburg (D) erwartet

Der alte Lokalmatador aus Hamburg-Harburg, seit 2004 im Geschäft, entpuppt sich als weitläufige, etwas verwinkelte Anlage mit extensiver Wellnesslandschaft, großem Kontaktraum mit vielen bequemen Sitzgelegenheiten, kleiner Kontaktbar, Restaurant, einem einladenden Kino und einer voll beplankten Außenterrasse.

Im Atmos wurde in den letzten Jahren viel renoviert, sodass sich in den verschiedenen Bereiches des Gebäudes ganz unterschiedliche Eindrücke ergeben: Der Indoor-Poolbereich mit seinen rustikalen Kacheln hat eher das verstaubte Flair eines alten Hallenbades, der neu gestaltete Restaurantbereich hingegen begeistert durch

sein modernes Ambiente, um so mehr, als man hier sehr gut speisen kann. Das Atmos ist der Saunaclub mit dem stärksten Line-up im Hamburger Großraum. Die Preisstrukturen sind im nationalen Vergleich überdurchnittlich hoch. Geburtstagskindern gegenüber zeigt sich der Club spendabel und gewährt diesen freien Eintritt.

Wettervorhersage für Hamburg
° ° °
Öffnungszeiten
Montag
13:00 — 04:00
Dienstag
13:00 — 04:00
Mittwoch
13:00 — 04:00
Donnerstag
13:00 — 04:00
Freitag
13:00 — 04:00
Samstag
13:00 — 04:00
Sonntag
13:00 — 04:00

Atmos Hamburg
Atmos Hamburg

Atmos Hamburg
Atmos Hamburg

Preise
Eintrittspreis: 65 EUR

Freibier an Wochenenden & Feiertagen.
Taxifahrer und Rentner erhalten gegen Vorlage ihres Ausweises einen Rabatt von 10 EUR auf den Eintritt (nur Mo+Di).
Mo 3für2.
Für 240 EUR gibt es eine 5er-Karte.
Für 420 EUR gibt es eine 10er-Karte.
Geburtstagskinder erhalten freien Eintritt gegen Vorlage des Personalausweises.

Spaß ab: 50 EUR

30min ab 50 EUR.
Line-up Range: Min |10-40| Max

Atmos Hamburg
Atmos Hamburg

Infos zur Stadt

Freie und Hansestadt Hamburg
Landeshauptstadt des Stadtstaates & Bundeslandes Hamburg
Onomastik: ham (altsächs.,= Sumpfgelände am Fluss) --> Hammaburg (= befestigte Anlage auf dem Sumpf)
erste urkundliche Erwähnung: 810 n. Chr.
Einwohnerzahl: 1.810.000
Fläche: 755.22 km²
Regierungsbezirk: Hamburg
Landkreis: /
KFZ-Kennzeichen: HH
Fluss: Alster-->Elbe
Der Club Atmos befindet sich in Hamburg-Harburg/Neuland.
Die Stadt besitzt den größten Seehafen Deutschlands und wird von folgenden Bundesautobahnen frequentiert: A1, A7 (E45), A23, A24, A25, A26, A39, A252, A253, A255. Um Hamburg herum existieren noch drei Ringstraßen, die den Verkehr entlasten sollen. Ring 1 ist der traditionelle Wallring, der im Stadtplan deutlich erkennbar den ursprünglichen Kern der Stadt umschließt. Ring 2 bezeichnet in Hamburg eine Stadtstraße, die halbkreisförmig nördlich der Elbe um das Stadtzentrum herum führt. Sie liegt zwischen dem inneren Ring 1 und dem äußeren Ring 3. Ring 3 ist eine überwiegend vierspurig ausgebaute Entlastungsstraße, die die westlichen, nordwestlichen und nördlichen Stadtgebiete in einem Bogen verbindet.
Wer mit der Bahn reist, kann die verschiedenen Intercity-Express-Linien nutzen, die beispielsweise bis nach Basel, Kopenhagen, Breslau, Wien oder auch bis Prag führen. Fast alle Züge fahren durch den Hauptbahnhof und enden in Hamburg-Altona. Weitere Fernbahnhöfe sind Dammtor oder Bergedorf. Zum öffentlichen Personennahverkehr gehören sechs S-Bahn-Linien sowie vier U-Bahn-Linien und ein Schnellbahn-Netz.
Wer auf dem schnellsten Weg nach Hamburg reisen möchte, der kann auch in den Flieger steigen und auf dem internationalen Flughafen Hamburg (HAM) landen. Dieser Flughafen wird von allen deutschen Flughäfen angeflogen. In Hamburg angekommen, kann man mit dem Taxi oder dem Bus alle Sehenswürdigkeiten ansteuern. Mehrere Buslinien fahren die Landungsbrücken mit den HADAG- Fähren an. Die Linien S1, S2, S3 der S-Bahn benutzen den City-S-Bahntunnel und frequentieren die Reeperbahn-Station und ebenfalls die Station Landungsbrücken. Auch die U3-Ringlinie der Hochbahn bedient die Landungsbrücken und die Stationen St. Pauli und Feldstraße. Ein gut ausgebautes Leihradsystem im gesamten Stadtgebiet bietet ebenfalls einen perfekten Einstieg für eine Rundreise zur Erkundung der Hansestadt Hamburg.
Hamburg ist eine Stadt der groß angelegten Highlights und glänzt natürlich als erstes mit dem weltbekannten in St. Pauli gelegenen Vergnügungsviertel, das sich entlang der Reeperbahn befindet. Weit über die Grenzen Hamburgs hinaus sind die Herbertstraße und die Davidwache ein Begriff geworden. Auf der Reeperbahn, dem Spielbudenplatz, der Herbertstraße und der Großen Freiheit gibt es keine Sperrstunde, sehr zur Freude der Gäste. Außerdem ist die Stadt der drittgrößte Musicalstandort der Welt, nach New York und London.
Sehenswert sind neben der neuen Elbphilharmonie auch die Speicherstadt (ein historischer Warenhauskomplex), die Binnenalster und der Altonaer Fischmarkt, auf dem man auch die Hamburger Aalsuppe probieren sollte. Spektakuläre Shows kann man im Planetarium Hamburg erleben; es ist eines von neun Großplanetarien und das meistbesuchte Sternentheater in Deutschland. Standesgemäß nahe Binnenalster und Jungfernstieg logiert man im Hotel Atlantic Kempinski Hamburg, Steigenberger Hamburg oder dem Hamburg Marriott und dem Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten.
Hamburg, das ist Deutschlands Tor zur großen weiten Welt. Hamburg ist Waterkant, Sehnsuchtsort, Große Freiheit, rauer Norden, eine Weltstadt mit Flair, die mit britischer Eleganz und hanseatischem Stolz daherkommt und in der man doch ganz einfach Platt spricht. Hamburg, die Frei- und Hansestadt und große Metropole im Norden Deutschlands, ist mit über 1,8 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 755 km² die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Zudem ist der Hamburger Hafen der größte Seehafen Deutschlands und einer der zwanzig größten Containerhäfen der Welt. Hamburg spielt durch seine Funktion als Industrie-, Medien- und Handelsstandort eine wichtige Rolle in der Wirtschaft Deutschlands. Hamburg, das Tor zur Welt. Diese Bezeichnung rührt nicht von irgendwoher: Hamburg ist, nach Hongkong und New York, mit 100 Konsulaten der drittgrößte Konsularstandort der Welt, was auf seine Bedeutung als wichtiges Zentrum für Industrie, Handel und Logistik zurückzuführen ist.
Mehr als 111 Millionen Tagesbesucher und über 9,5 Millionen Übernachtungen im Jahr zeigen, dass die Hansestadt zu den attraktivsten Reisezielen in ganz Deutschland gehört. Dies liegt nicht zuletzt an der wunderschönen Hamburger Innenstadt, Alstervergnügen und Binnenalster, der Speicherstadt, dem Hamburger Hafen und St. Pauli mit seiner Reeperbahn und seinen Landungsbrücken. Auch das historische Wahrzeichen Michel, der Fischmarkt und das prachtvolle Hamburger Rathaus sind beliebte Anziehungspunkte für Besucher, genauso wie der Hamburger Dom, eines der meistbesuchten Volksfeste in Deutschland, das dreimal jährlich auf dem Heiligengeistfeld in St. Pauli stattfindet. Und dann erst der Hafengeburtstag: ein maritimes Spektakel der Extraklasse, das größte Hafenfest der Welt, mit atemberaubendem Feuerwerk, Schiffsparaden sowie dem einzigartigen Schlepperballet - ein Kiez steht Kopf. Doch vor allem wird Hamburg auch mit Musicals assoziiert. Weit mehr als 50 Millionen Zuschauer haben hier seit der Premiere von Andrew Lloyd Webbers Cats im April 1986 bis heute ein Musical besucht, am nach New York und London drittgrößten Musicalstandort der Welt werden hier international bekannte Stücke wie Der König der Löwen, Cats, Das Phantom der Oper, Dirty Dancing, Tanz der Vampire, Tarzan und Rocky aufgeführt. Dafür ist in Hamburg, der Stadt mit mehr als 60 Theatern, mehr als 280 Musikverlagen, über 100 Musikclubs und mehr als 60 Museen auch reichlich Platz.
Fußballclubs wie der Hamburger SV, kurz HSV, und der FC St. Pauli, die Radrennen der Vattenfall Cyclassics und der jährlich stattfindende Hamburg-Marathon machen die Hafenstadt an der Alster auch zu einer Stadt des Sportes. Die internationalen deutschen Meisterschaften im Tennis und das deutsche Spring-Derby werden ebenfalls in Hamburg ausgetragen. Gott sei Dank lässt sich das Hamburger Platt für Laien nicht ganz so schwer verstehen. Von vielen Hamburgern wird der Dialekt nämlich immer noch gesprochen und in Literatur und Zeitungen benutzt. Es gibt allerdings glücklicherweise auch ein Hamburgisches Wörterbuch, auf das man zur Not zurückgreifen kann.
Zu den bekannten Söhnen und Töchtern Hamburgs gehören etwa Felix Mendelssohn Bartholdy, Heinrich Hertz, Johannes Brahms, Ernst Thälmann, Hans Albers, Helmut Schmidt, Ralf Gustav Dahrendorf, Manfred von Ardenne, Axel von Ambesser, Helga Feddersen, Uwe Friedrichsen, Evelyn Hamann, Uwe Bohm, Hans-Olaf Henkel, Max Moritz Warburg, Wolf Biermann, Fatih Akin, Karl Lagerfeld, Jan Delay, Raimund Harmstorf, Jürgen Vogel, Caroline Beil, Sarah Connor, Felix Jaehn, Christiane F., Inga Rumpf, Heidi Kabel, Douglas Sirk, Harry Rowohlt, Axel Springer, Uwe Seeler, Stefan Effenberg, Andreas Brehme, Angela Merkel und Klaus Störtebeker.

Übernachtung in der Nähe des Clubs

B&B Hotel Hamburg-Harburg (1,4 Km)
Theodor-Yorck-Straße 1
21079 Hamburg
https://www.hotelbb.de/de/hamburg-harburg
Hotel Panorama Hamburg-Harburg (1,6 Km)
Harburger Ring 8-10
21073 Hamburg
http://panorama-harburg.de

Entfernungsangaben sind Luftlinie