FKK 66 Villingen-Schwenningen (D) in Villingen-Schwenningen
Club
Infos
Events
Mottotage
Kontakt
Anfahrt
Besonderheiten
  • Ja
  • Kostenloses Essen
  • Kostenlose Soft-Drinks
  • Bier vom Fass
  • Warmes Abendessen
  • Behindertengerecht
  • Klimatisiert
  • Außenanlage (Garten)
  • Porno-Kino
  • Spielautomaten vorhanden
  • Whirlpool Indoor
  • Swimmingpool Outdoor
  • Finnische Sauna
  • Dampfbad
  • Nein
  • Kostenloses Bier
  • Cocktails
  • Blickgeschützter Parkplatz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Sport-Live-Übertragung
  • Kostenloses WLAN
  • EC-Automat / Zahlung
  • SM Raum
  • Übernachten möglich
  • Whirlpool Outdoor
  • Swimmingpool Indoor
  • Professionelle Massage
  • Solarium
  • Live Shows
  • Live DJ
  • Abholung möglich
  • Wertfächer
Weitere Besonderheiten
Fr+Sa 17-23 Uhr großes Grillbuffet.
Circa 10 Service-Zimmer.
FKK 66
FKK 66

FKK 66
FKK 66

FKK 66
FKK 66

FKK 66
FKK 66

Größe / Fläche
Innen: 500 m2
Außen: 1200 m2
Was Sie im FKK 66 Villingen-Schwenningen (D) erwartet

Das FKK 66 (bis 2010 FKK Pascha) ist ein sehr beliebter FKK- und Saunaclub in Villingen-Schwenningen unter der Führung des Unternehmers Berthold "Bobby" Lorenz, der in Freiburg auch den --> FKK Palast aufgebaut hat. Das Clubgebäude ist im toskanischen Stil gemauert und bietet bereits beim Zutritt auf das Gelände einen reizvollen Anblick. Markenzeichen des FKK 66 ist jedoch der prächtige Garten, der angesichts seiner

herausragenden Gestaltung seinesgleichen sucht und der als Besonderheit einen Teich mit wertvollen Zuchtfischen aufweist. Im Garten befinden sich ferner ein großer beheizter Swimmingpool im schicken Marmor-Design, umsäumt von zahlreichen Sonnenliegen, ein Whirlpool, Grünstreifen, Palmenbepflanzung, Grillstellen und Holzhütten; insgesamt vermittelt diese Gartenwelt in einer gekonnten Melange ein für hiesige

Verhältnisse traumhaft schönes mediterranes Flair. Im Innenbereich des Clubs dient ein zentraler Barraum mit Tanzbühne als Aufenthaltsort; zudem gibt es ein kuscheliges Kino und einen gekonnt inszenierten Wellnessbereich. Erwähnenswert sind auf jeden Fall auch die pfiiffig und sehr hochwertig eingerichteten Themenzimmer im Club. Die hübsche Poolterrasse dient insbesondere zur Sommerzeit hin und wieder als Kulisse für stimmungsvolle Partyabende.


Wettervorhersage für Villingen-Schwenningen
° ° °
Öffnungszeiten
Montag
12:00 — 03:00
Dienstag
12:00 — 03:00
Mittwoch
12:00 — 03:00
Donnerstag
12:00 — 03:00
Freitag
12:00 — 05:00
Samstag
12:00 — 05:00
Sonntag
12:00 — 03:00

FKK 66
FKK 66

FKK 66
FKK 66

FKK 66
FKK 66

FKK 66
FKK 66

Preise
Eintrittspreis: 50 EUR

Eintritt 50 EUR oder 50 CHF.

Spaß ab: 60 EUR

30min 60 EUR oder 60 CHF.

FKK 66
FKK 66

FKK 66
FKK 66

FKK 66
FKK 66

Infos zur Stadt

Villingen-Schwenningen
Onomastik Villingen: ad Filingas (lat.,= bei den Leuten des Filo, Vilmar)
Onomastik Schwenningen: Suaninga (germ., = bei den Leuten des Swano, Swanagèr) --> Swenlingen
erste urkundliche Erwähnung: 817 n. Chr.
Einwohnerzahl: 85.000
Fläche: 165,48 km²
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Schwarzwald-Baar-Kreis
KFZ-Kennzeichen: VS
Fluss: Brigach (Villingen), Neckar (Schwenningen)
Der Club FKK 66 befindet sich in Schwenningen.
Der Satz "Villingen-Schwenningen ist ein Kaff im Schwarzwald, in dem man nicht tot über einem Lattenzaun hängen möchte" ist falsch, und zwar aus folgenden Gründen: Erstens ist Villingen-Schwenningen eine Doppel-Stadt, bestehend aus dem badischen Villingen und dem württembergischen Schwenningen. Zweitens liegt Villingen-Schwenningen nicht im Wald, sondern auf einem Hochplateau auf 758 m ü. NHN zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb entlang der europäischen Wasserscheide. Drittens handelt es sich um zwei Städte, die auf eine lange Historie zurückblicken können, was sich jeweils in einer zentralen, hübschen Flaniermeile und sogar in einem jeweils eigenen Bahnhof äußert. Viertens sollte man am Sitz der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg weder tot noch lebendig an Lattenzäunen herumhängen. Und fünftens sorgen in Villingen-Schwenningen derzeit vier verschiedene Saunaclubs nebst zwei Eros-Centern bei Vergnügungswilligen für reichlich Kurzweil.
Wer sich von Baden-Baden oder Offenburg aus mit der Schwarzwaldbahn auf den Weg nach Villingen macht, der stellt nach einer fast abenteuerlich anmutenden Fahrt durch zahlreiche Tunnel und Schluchten mit einigem Erstaunen fest, dass die Stadt auf einer weiten Hochebene liegt, der sogenannten Hochmulde der Baar. Villingen-Schwenningen liegt auf 758 m ü. NHN und ist damit die höchstgelegene aller deutschen Städte über 50.000 Einwohner. Die Ortskerne von Villingen und Schwenningen liegen etwa acht Kilometer voneinander entfernt und sind durch eine Landstraße miteinander verbunden. Der Personennahverkehr zwischen den Städten erfolgt vorwiegend über lokale Busse, es gibt aber auch eine direkte Eisenbahnverbindung über die Südschleife der regionalen Gleisanlagen. Während Villingen sich direkt am Ostrand des Schwarzwaldmassivs befindet, schaut man vom weiter östlich gelegenen Schwenningen bereits auf die Höhenzüge der Schwäbischen Alb. Ganz in der Nähe, in Donaueschingen, entspringt die Donauquelle, bei Schwenningen im Schwenninger Moos liegt die Neckarquelle. Der Freizeitwert der Stadt ist offensichtlich, haben die beiden Ortschaften doch zwei herrliche Naturlandschaften gleich vor der Haustüre, zudem liegt bereits rund vierzig Kilometer weiter südlich ein weiteres Naturparadies, nämlich der Bodensee. Kleiner Wermutstropfen: Villingen-Schwenningen gilt als die Gemeinde mit dem höchsten Hagelrisiko in Deutschland.
Die beiden Städte haben sich 1972 zur Doppel-Stadt zusammengeschlossen und haben eine unterschiedliche Geschichte. Beide werden 817 in einer Urkunde Ludwigs des Frommen zum ersten Mal erwähnt, doch während Villingen 1283 den Fürstenbergern zugeschlagen wird und von 1326 bis 1805 zu Österreich gehört, wird Schwenningen 1444 dem Oberamt Tuttlingen zugeordnet, von dem es 1842 an das Oberamt Rottweil gereicht wird. Villingen verfügt noch über einen weitgehend intakten mittelalterlichen Stadtkern mit einigen Sehenswürdigkeiten wie dem frühgotischen Münster, dem spätgotischen Rathaus und Relikten der Stadtbefestigung wie dem Bickentor, dem Riettor oder dem Pulvertürmle. Schwenningen wurde im Bauernkrieg 1525 von Villingen angegriffen und fast völlig verbrannt, das seinerseits bereits bei einem Flächenbrand im Jahre 1271 völlig zerstört wurde.
In Villingen sind heute unter anderem ansässig die Kienzle Apparate GmbH, die inzwischen zur Continental AG gehört, sowie das Musiklabel HGBS. Villingen war einst auch Heimatstandort des beliebten Rundfunkgeräteherstellers SABA. In Schwenningen wurde 1858 eine Uhrenfabrik von Johannes Bürk gegründet, die Stadt entwickelte sich in der Folge zu einer führenden Stadt der Uhrenfabrikation. Heute sind in der Stadt ansässig die Uhren- und Zeiterfassungsunternehmen Bürk, Eugen Trost, Kienzle, Mauthe und ISGUS. Als ein Zentrum Schwarzwälder Uhrenproduktion liegt die Stadt auf der Route der Deutschen Uhrenstraße.
Die Sängerin Michelle, der Skispringer Martin Schmitt und die beiden Fußballspieler Florian und Sebastian Rudy stammen aus Villingen-Schwenningen.

Übernachtung in der Nähe des Clubs

Hotel-Gasthof Allee (1,0 Km)
Alleenstraße 28
78054 Villingen-Schwenningen
https://www.hotel-ami.com/h-13136-D/hotel-gasthof-allee-in-villingen-schwenningen-schwenningen.htm
Hotel Royal (1,3 Km)
August-Reitz-Str. 27
78054 Villingen-Schwenningen
http://www.hotelroyal-vs.de

Entfernungsangaben sind Luftlinie