Magnum Erkrath/Düsseldorf (D) in Erkrath
Club
Infos
Events
Mottotage
Kontakt
Anfahrt
Besonderheiten
  • Ja
  • Kostenloses Essen
  • Kostenlose Soft-Drinks
  • Cocktails
  • Warmes Abendessen
  • Blickgeschützter Parkplatz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Sport-Live-Übertragung
  • Klimatisiert
  • Außenanlage (Garten)
  • EC-Automat / Zahlung
  • Porno-Kino
  • Spielautomaten vorhanden
  • Whirlpool Indoor
  • Swimmingpool Outdoor
  • Professionelle Massage
  • Finnische Sauna
  • Solarium
  • Live DJ
  • Nein
  • Kostenloses Bier
  • Bier vom Fass
  • Behindertengerecht
  • Kostenloses WLAN
  • SM Raum
  • Übernachten möglich
  • Whirlpool Outdoor
  • Swimmingpool Indoor
  • Dampfbad
  • Live Shows
  • Abholung möglich
  • Wertfächer
Weitere Besonderheiten
Üppiges Buffet rund um die Uhr.
11-15 Uhr Frühstücksbuffet, danach warmes Buffet bis Ladenschluss.
12-14 Uhr (So 12-20 Uhr) Gambas vom Grill all you can eat.
Zusätzlich erhält jeder Gast einen Freiverzehr in Höhe von 20 EUR für Bestellung à la carte.
Shisha.
Friseursalon.
Kosmetiksalon.
VIP Rooms.
VIP Shuttle Service.
Circa 36 Service-Zimmer.
Magnum Erkrath
Magnum Erkrath

Magnum Erkrath
Magnum Erkrath

Magnum Erkrath
Magnum Erkrath

Magnum Erkrath
Magnum Erkrath

Magnum Erkrath
Magnum Erkrath

Größe / Fläche
Innen: 3000 m2
Außen: 500 m2
Was Sie im Magnum Erkrath/Düsseldorf (D) erwartet

In Erkrath nahe bei Düsseldorf wurde Anfang 2012 mit dem Magnum ein ganz besonderer Saunaclub aus der Taufe gehoben. Der massive mehrgeschossige Betonklotz, der vorher die Räumlichkeiten des Saunaclub Atrium beherbergte, wurde konsequent und mit gewaltigem finanziellen Aufwand zu einem exklusiven Wellness- und Amüsiertempel umgestaltet. Es gibt viel zu entdecken in den verwinkelten Gängen und den zahlreichen Räumen, Passagen, Separees und Nischen des Clubs, der sich über mehrere Etagen erstreckt. Als Hauptaufenthaltsorte dienen verschiedene Lounges mit jeweils eigener Bar, in

denen unterschiedliche Lärmpegel vorherrschen und die wahlweise als Ruhe- oder Partyzone aufgesucht werden können. Vom sehr geschmackvoll eingerichteten Penthouse in der obersten Etage, in dem man in aller Ruhe Sportprogramme verfolgen kann, gelangt man auf eine ausladende Dachterrasse, die weiten Ausblick gestattet und im Sommer zum Verweilen einlädt. Das Magnum ist grundsätzlich als reiner Indoor-Club konzipiert, verfügt jedoch über einen wettergeschützten Außenbereich im Innenhof – das so genannte Atrium – in dem sauniert und relaxt werden kann. Und der

Club hat noch eins draufgelegt: Ende 2016 ist im Hinterhofareal des Gebäudes auf einer Fläche von rund 400 qm eine imposante Outdoor-Poolterrasse fertiggestellt worden, die natürlich direkt aus den Clubräumlichkeiten heraus zugänglich ist. Das Magnum beherbergt mehrere Kinobereiche, Massageräume sowie einen Friseursalon. Insbesondere hervorzuheben ist noch das À-la-carte-Restaurant, in dem man exzellente Menüs vorgesetzt bekommt. Die Location ist voll klimatisiert. Geburtstagskindern gegenüber zeigt sich der Club spendabel und gewährt diesen freien Eintritt.



Wettervorhersage für Erkrath
° ° °
Öffnungszeiten
Montag
11:00 — 05:00
Dienstag
11:00 — 05:00
Mittwoch
11:00 — 05:00
Donnerstag
11:00 — 05:00
Freitag
11:00 — 07:00
Samstag
11:00 — 07:00
Sonntag
11:00 — 05:00

Magnum Erkrath
Magnum Erkrath

Magnum Erkrath
Magnum Erkrath

Magnum Erkrath
Magnum Erkrath

Magnum Erkrath
Magnum Erkrath

Preise
Eintrittspreis: 60 EUR

11-15 Uhr 30 EUR.
Geburtstagskinder erhalten freien Eintritt gegen Vorlage des Personalausweises.

Spaß ab: 50 EUR

30min 50 EUR.
Line-up Range: Min |15-70| Max

Magnum Erkrath
Magnum Erkrath

Magnum Erkrath
Magnum Erkrath

Magnum Erkrath
Magnum Erkrath

Magnum Erkrath
Magnum Erkrath

Infos zur Stadt

Erkrath
Onomastik: benannt nach den Freien Bernhardus und Siegebertus de Everekrothe
erste urkundliche Erwähnung: 1148 n. Chr.
Einwohnerzahl: 44.000
Fläche: 26,88 km²
Regierungsbezirk: Düsseldorf
Kreis: Mettmann
KFZ-Kennzeichen: ME
Fluss: Düssel
Der Club Magnum befindet sich in Erkrath bei Düsseldorf im Gewerbegebiet Unterfeldhaus.

Düsseldorf:
Düsseldorf, die Landeshauptstadt NRWs, ist in Bezug auf die Lebensqualität der Geheimtipp schlechthin unter den deutschen Metropolen und hat sehr viel Interessantes zu bieten, eine schöne Landschaft, den Fluss Düssel und viele sportliche Aktivitäten. Warum ist eigentlich nicht die doppelt so große Rhein-Metropole Köln Landeshauptstadt von NRW? - Die britischen Besatzungsmächte wollten es nach dem II. Weltkrieg so! In Düsseldorf saßen die Briten und dort existierten auch die entscheidenden Verwaltungsstrukturen. Nachdem die Entscheidung zugunsten der Stadt an der Düssel gefallen war, gründeten die Briten am 21. Juni 1946 dann auch das Land Nordrhein-Westfalen.
Düsseldorf ist eine äußerst wohlhabende Stadt, Sitz von zahlreichen namhaften Unternehmen aus dem Sektor des verarbeitenden Gewerbes, des Handels und der Dienstleistungen. Insbesondere gilt Düsseldorf als führendes deutsche Mode-Metropole. Zur Bildung tragen heute sage und schreibe 20 öffentliche und private Hochschulen wie etwa die Heinrich-Heine-Universität, die Kunstakademie Düsseldorf oder die AMD Akademie Mode & Design bei. Der Fußballverein Fortuna Düsseldorf und auch der bekannte Eishockeyverein Düsseldorfer EG begeistern ihre Fans. Über das Jahr finden zahlreiche nationale und internationale sportliche Ereignisse statt, die es wert sind, besucht zu werden. Wer lieber durch die Stadt bummeln möchte, der ist in der Altstadt gut aufgehoben. Wegen der vielen Kneipen wird die Altstadt als die "längste Theke der Welt" bezeichnet.
Wer hat die schönere Rheinuferpromenade? Wie in fast allen Belangen steht Düsseldorf auch bei diesem Thema im interkulturellen Vergleich in hartnäckiger Konkurrenz zur Rivalin Köln. Dass hier in der Düsseldorfer Altstadt Altbier angesagt ist, wird in Colonia eher verächtlich zur Kenntnis genommen. Jedenfalls ist man in Düsseldorf modisch auf dem Quivive und flaniert deshalb munter wie auf einem Laufsteg die Uferpromenade hinauf und hinab, wenn man will vom Medienhafen mit seiner hippen Kreativarchitektur und seinem alles überragenden 240 m hohen Rheinturm bis hoch zur alten Kaiserpfalz Kaiserswerth oder immerhin bis zum Golzheimer Stadtgarten gleich am Rhein, wo sich bei schönem Wetter halb Düsseldorf zu versammeln scheint.
Düsseldorf ist auch das Nippon am Rhein - in keiner anderen deutschen Stadt hat sich, basierend in erster Linie auf florierenden Handelsbeziehungen, die japanische Kultur über Jahrzehnte hinweg so umfassend ausgebreitet wie in Düsseldorf, und das wird alljährlich hier am Rhein mit dem Japan-Tag gewürdigt. Gegenüber auf der linken Rheinseite findet - ebenfalls alljährlich - eines der größten Volksfeste in Deutschland, die Rheinkirmes, statt. Zahlreiche weitere Parks und mehrere Schlösser und Herrensitze wie etwa der Nordpark/Aquazoo und das Rokoko/Barock-Schloss Benrath sind auf Düsseldorfer Stadtgebiet für Besucher offen.
Düsseldorf, die Shopping-Stadt: Die Schadowstraße ist eine der meistfrequentierten Einkaufsmeilen in Deutschland. Sie zieht sich vom sogenannten Wehrhahn westwärts durch die Innenstadt und mündet praktisch unmittelbar in Düsseldorfs Prachtmeile schlechthin, die KÖ. Der Einkaufsboulevard Königsallee lädt selbstverständlich ebenfalls zum Shoppen ein mit dem futuristischen Einkaufszentrum Sevens-Center ebenso wie mit den eleganten und schicken KÖ-Galerien und den Schadow-Arkaden an der KÖ. Die Arkaden bezaubern durch eine glänzende Granit-Fassade und den scheinbar freischwebenden Glaszylinder über dem Haupteingang. Ein Stück weit schräg gegenüber am Hofgarten findet man schließlich die Deutsche Oper am Rhein, die in Kooperation mit dem Stadttheater Duisburg betrieben wird.
Wie kommt man schnell nach Düsseldorf? Der Düsseldorfer Airport NRW ist das interkontinentale Drehkreuz von Nordrhein-Westfalen und ermöglicht einen schnellen Transfer von allen nationalen und vielen internationalen Flughäfen. Die Anreise per PKW kann über die Bundesautobahnen A 44, A 46, A 52, A 57 und die A 59 bewerkstelligt werden. Die Bundesstraßen B 1, B 7, B 8, B 228 und B 326 führen quer durch die Stadt zu jedem Ziel. Das Straßenbahnnetz führt sogar bis Krefeld, Duisburg und Benrath.
Zu den bekannten Söhnen und Töchtern Düsseldorfs gehören etwa Heinrich Heine, Gustaf Gründgens, Hugo Wilhelm Henkel, Helmut Käutner, Jürgen Habermas, Heide Keller, Thomas Allofs, Doro Pesch, Heike Makatsch, Heino, Wim Wenders, Marie Bäumer, Marius Müller-Westernhagen und Campino.
Empfehlenswerte Hotels sind zum Beispiel das Steigenberger Parkhotel, Hilton Düsseldorf, Günnewig Uebachs oder das Innside Düsseldorf Hafen.
Erkrath:
Erkrath liegt in NRW im Kreis Mettmann, etwa an der Grenze zwischen dem Rheinland und dem Bergischen Land. Die Stadt hat etwas mehr als 40.000 Einwohner und grenzt unmittelbar an Düsseldorf an. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist das Naturschutzgebiet Neandertal (ohne h) mit dem weltberühmten Neanderthal-Museum, in dem im 19. Jahrhundert Fossilien des nach dem Fundort benannten Urmenschen gefunden wurden.
Erkrath ist mit der Bahn von Düsseldorf aus gut zu erreichen. Im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr werden die Stationen Erkrath und Erkrath-Hochdahl durch die S-Bahnen der Linien 8 und 68 angefahren. Die Stationen Erkrath Nord und Neanderthal werden hingegen von der S-Bahn Linie 28 bedient. Insgesamt gibt es heute im Stadtgebiet 4 Bahnhöfe.
Mit dem Auto ist Erkrath gut zu erreichen, da die A3 in ihrem Verlauf durch NRW direkt an der Stadt vorbei führt. Die Zufahrt erfolgt über die A46 via Kreuz Hilden und die Anschlussstelle Erkrath oder auch über die Anschlussstelle der A3 Düsseldorf/Mettmann.
Im Stadtgebiet Erkraths befinden sich mehrere gute Hotels, darunter zum Beispiel das Arcadia Hotel unweit des Naturschutzgebiets Neandertal und nur wenige Kilometer von Düsseldorf, der Landeshauptstadt von NRW, entfernt. Näher im Zentrum Erkraths liegt das Hotel Zur alten Post, ein familiengeführtes Haus mit reichhaltiger Tradition.

Übernachtung in der Nähe des Clubs

Hotel Unterfeldhaus (0,2 Km)
Millrather Weg 21
40699 Erkrath
http://www.hotel-unterfeldhaus.de
Landhotel am Zault (0,9 Km)
Gerresheimer Landstraße 40
40627 Düsseldorf
https://hotelamzault.de

Entfernungsangaben sind Luftlinie