Caribic Mainz/Wiesbaden (D) in Mainz-Kastel
Club
Infos
Events
Mottotage
Kontakt
Anfahrt
Besonderheiten
  • Ja
  • Kostenlose Soft-Drinks
  • Bier vom Fass
  • Blickgeschützter Parkplatz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Klimatisiert
  • Außenanlage (Garten)
  • EC-Automat / Zahlung
  • Spielautomaten vorhanden
  • Übernachten möglich
  • Whirlpool Indoor
  • Whirlpool Outdoor
  • Professionelle Massage
  • Finnische Sauna
  • Live Shows
  • Abholung möglich
  • Wertfächer
  • Nein
  • Kostenloses Essen
  • Kostenloses Bier
  • Cocktails
  • Warmes Abendessen
  • Behindertengerecht
  • Sport-Live-Übertragung
  • Kostenloses WLAN
  • Porno-Kino
  • SM Raum
  • Swimmingpool Indoor
  • Swimmingpool Outdoor
  • Dampfbad
  • Solarium
  • Live DJ
Weitere Besonderheiten
Escortservice möglich! Dienstags Freibier! Circa 9 Service-Zimmer.
Größe / Fläche
Innen: 600 m2
Außen: 500 m2
Was Sie im Caribic Mainz/Wiesbaden (D) erwartet

Etwas verwirrend. Der Club befindet sich in unmittelbarer Nähe des Rheins in Mainz-Kastel, einem historischen Brückenkopf der rheinland-pfälzischen Ladeshauptstadt Mainz auf dem rechten Rheinufer, gehört aber seit 1945 zur hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Der in 2011 eröffnete Club ist von beiden Innenstädten schnell erreichbar. Es handelt

sich um ein erweitertes Einfamilienhaus mit knalliger Fassade und kompakter und etwas verwinkelter Innenarchitektur. Die Adresse war vorher unter den Namen Caribic-Bar und Club L'Amour bekannt. Im Keller befindet sich der Nassbereich mit Sauna und Whirlpool, gleich neben dem Eingang gelangt man schon in die Kontaktbar mit Poledance-Stange. Sehenswert ist das relativ

große Freigelände mit Liegezonen, Holzhütten, hübschen Bepflanzungen und einer neu gebauten überdachten Whirlpool-Bühne. Im FKK Caribic geht es zumeist verhältnismäßig ruhig zu. Die 5-10 Girls im Haus präsentieren sich in echter FKK. Geburtstagskindern gegenüber zeigt sich der Club spendabel und gewährt diesen freien Eintritt.  

Wetter in Mainz-Kastel
°
°
°
Öffnungszeiten
Montag
14:00 — 03:00
Dienstag
14:00 — 03:00
Mittwoch
14:00 — 03:00
Donnerstag
14:00 — 03:00
Freitag
14:00 — 05:00
Samstag
14:00 — 05:00
Sonntag
14:00 — 03:00
Preise
Eintrittspreis: 30 EUR

So, Mo, Di, Mi: Würfel dir den Eintritt frei mit "Doppel-6".

Täglich Quicktime von 14-18 Uhr für 15 EUR (kein Wellnessaufenthalt inklusive).

Täglich 3für2!

Do: Gruppen ab 5 Personen erhalten 1 Flasche Vodka/Whisky/Bacardi gratis!

Geburtstagskinder erhalten freien Eintritt und eine Flasche Prosecco gegen Vorlage des Personalausweises und deren Gäste zahlen nur die Hälfte!

Spaß ab: 50 EUR

30min 50 EUR.

Line-up Range: Min |5-15| Max

Infos zur Stadt

Mainz-Kastel
Onomastik: Castellum Mattiacorum (lat.,= Kastell im Land der Mattiaker)
erste urkundliche Erwähnung: 11 v. Chr.
Einwohnerzahl: 14.000
Fläche: 9,51 km²
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Wiesbaden
Kreis: /
KFZ-Kennzeichen: WI
Fluss: Main-->Rhein
|
Der Club Caribic befindet sich im rechtsrheinischen Mainz-Kastel und ist ein Ortsbezirk der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden.
|
Mainz-Kastel liegt etwa 1 km nördlich der Mündung des Mains in den Rhein und hatte schon zu römischer Zeit eine Bedeutung als Brückenkopf über den Rhein. Im Jahre 11 v. Chr. wurde dort das "Castellum Mattiacorum" befestigt. 1806 regelte ein Abtretungsvertrag über Kastel und Kostheim zwischen dem Kaiserreich Frankreich und dem Fürstentum Nassau-Usingen eine Abtretung an die Stadt Mainz. Mainz hingegen kam nach dem Wiener Kongress 1815 zum Großherzogtum Hessen (Rheinhessen).

Durch den - nach dem von Preußen gewonnenen Deutschen Krieg - zwischen Preußen und Hessen-Darmstadt geschlossenen Friedensvertrag vom 3. September 1866 wurden sämtliche nördlich des Mains gelegenen Gebietsteile Hessen-Darmstadts, also auch Kastel und Kostheim, im Unterschied zum linksrheinischen Kreis Mainz, Teil des Norddeutschen Bundes, der dann 1871 im Deutschen Reich aufging. Kastel war nach 1866 Garnison der Kgl. Preußischen Armee, aus dieser Zeit rührt die noch heute existierende Mudra-Kaserne, 1951 übernahm die Hessische Bereitschaftspolizei die Gebäude.

Nach dem Abschluss eines Eingemeindungsvertrages wurde die damalige selbständige Stadt Kastel am 1. April 1908 wieder zu einem Stadtteil von Mainz; erst im Jahre 1945 wurde sie wegen der Grenzziehung der Besatzungszonen (das linksrheinische Gebiet einschließlich Mainz lag in der französischen Besatzungszone) durch die amerikanischen Behörden der Stadt Wiesbaden zur Verwaltung zugeordnet. Kastel ist einer der sechs rechtsrheinischen Stadtteile von Mainz, die auf diese Weise von Mainz getrennt wurden.

Kastel wurde am 8. und 9. September 1944 fast vollständig durch britische und amerikanische Bomberangriffe zerstört.

Der Schauspieler Horst Janson stammt aus Mainz-Kastel.

In Kastel befindet sich der nördlichst gelegene römische Ehrenbogen, der bisher gefunden werden konnte. Wahrscheinlich wurde er zu Ehren des römischen Feldherren Nero Claudius Germanicus, dem Vater von Caligula, nach dessen Tod 19 n. Chr. errichtet.

Mainz-Kastel befindet sich etwa 2 km östlich von der Mainzer und etwa 10 km südlich von der Wiesbadener Innenstadt entfernt.

Übernachtung in der Nähe

Hotel Alina (0,3 Km)
Wiesbadener Str. 124
55252 Wiesbaden
http://www.hotelalina.de

Villa Rheinblick (1,9 Km)
An der Klaus 6
55252 Wiesbaden
http://www.villa-rheinblick.de

Entfernungsangaben sind Luftlinie