FKK New Relax Lausanne (CH) in Lausanne
Club
Infos
Events
Mottotage
Kontakt
Anfahrt
Besonderheiten
  • Ja
  • Bier vom Fass
  • Außenanlage (Garten)
  • Porno-Kino
  • SM Raum
  • Whirlpool Indoor
  • Finnische Sauna
  • Nein
  • Kostenloses Essen
  • Kostenlose Soft-Drinks
  • Kostenloses Bier
  • Cocktails
  • Warmes Abendessen
  • Behindertengerecht
  • Blickgeschützter Parkplatz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Sport-Live-Übertragung
  • Kostenloses WLAN
  • Klimatisiert
  • EC-Automat / Zahlung
  • Spielautomaten vorhanden
  • Übernachten möglich
  • Whirlpool Outdoor
  • Swimmingpool Indoor
  • Swimmingpool Outdoor
  • Professionelle Massage
  • Dampfbad
  • Solarium
  • Live Shows
  • Live DJ
  • Abholung möglich
  • Wertfächer
Weitere Besonderheiten
Sonntags 12-18 Uhr "Espace Gay" (jeden zweiten Sonntag 12-18 Uhr "Journée Bears")
Größe / Fläche
Innen: 300 m2
Außen: 50 m2
Was Sie im FKK New Relax Lausanne (CH) erwartet

Ein wenig Homo-Club, ein wenig Swinger-Club, und doch auch ein richtiges Bordell: Wer in der der frankophonen Westschweiz nach einem Saunaclub sucht, der sollte einen Besuch im New Relax ins Kalkül ziehen. Der alteingesessene Club hat seinen Sitz diskret verborgen in einer Einkaufsgalerie im Herzen von Lausanne; wer aufmerksam sucht, wird fündig und fährt mit einem Lift hinauf in den 4. Stock, wo man zum Normaltarif von 30 CHF Zugang erhält zum

Clubinterieur mit Barraum, Umkleiden, Fumoir, Hamam, Sauna, Jacuzzi, Darkroom, SM-Raum, Kino und einer schönen Dachterrasse mit Blick über die Dächer der Stadt und den Lac Léman. Getränke gehen extra, sind aber zu moderaten Preisen zu haben. Erst recht moderat für Schweizer Verhältnisse sind die Servicepreise der Frauen: den Besucher erwarten je nach Tageszeit 10-20 aufgeschlossene internationale Girls à poil - nackt -,

die, anders als in den übrigen Schweizer Clubs, die Preise nach eigenem Ermessen aushandeln. Basisservice ist schon für 50 CHF erhältlich, was für Schweizer Verhältnisse außergewöhnlich günstig ist. Entsprechend gutgelaunt und ungezwungen geht es im New Relax zu. Sonntags wird von 12-18 Uhr ein "Espace Gay" bereitgehalten und jeden zweiten Sonntag ist Gay-Nachmittag - "Journée Bears"; ab 18 Uhr gibt es dann wieder gemischtes Programm.

Wetter in Lausanne
° ° °
Öffnungszeiten
Montag
12:00 — 24:00
Dienstag
12:00 — 24:00
Mittwoch
12:00 — 24:00
Donnerstag
12:00 — 24:00
Freitag
12:00 — 04:00
Samstag
12:00 — 04:00
Sonntag
12:00 — 24:00
Preise
Eintrittspreis: 30 CHF

30 CHF pro Person/Pärchen.

Happy-Hour 20 CHF pro Person/Pärchen (außer in den Ferien):
Mo-Fr bis 14 Uhr sowie
Mo-Do & So ab 22:30 Uhr .

5er-Karte 125 CHF.
10er-Karte 220 CHF.

Spaß ab: 50 CHF

15/30min 50/100 CHF.

Line-up Range: Min |5-15| Max

Infos zur Stadt

Lausanne
Onomastik: vikanor[um] (von lat. "vicus" = Siedlung) Lousonnensium (von kelt. "lausā" = Steinplatte; das Suffix "-ŏnna" kann als Zuordnung zu einem Gewässer verstanden werden) --> Lausanna --> Losanna
erste urkundliche Erwähnung: 2. Jhdt. n. Chr.
Einwohnerzahl: 144.700
Fläche: 41.37 km²
Kanton: Waadt (Vaud)
Bezirk: Lausanne
KFZ-Kennzeichen: VD
Fluss: Chamberonne-->Lac Léman, Vuachère-->Lac Léman, Louve, Flon
|
Der Club FKK New Relax befindet sich in Lausanne nordseitig des Bahnhofs in den Galeries St-François.
|
Lausanne ist die bevölkerungsmässig viertgrösste Stadt der Schweiz, Sitz des Schweizer Bundesgerichts und Hauptort des französischsprachigen Kantons Waadt. Sie liegt auf 372 m ü. M. am Nordufer des Genfersees und steigt auf ihren Hügeln bis zur zum Stadtgebiet gehörenden Erhebung Jorat im Hinterland bis auf 929 m ü. M. steil an. Lausanne, die zweitgrösste Stadt am Genfersee, verbindet eine dynamische Geschäftsstadt mit der Lage eines Ferienorts. Die Hauptstadt des Kantons Waadt ist zudem lebendige Universitäts- und beliebte Kongressstadt. In der Olympischen Hauptstadt werden Sport und Kultur grossgeschrieben.

Lausanne ist Sitz folgender Sportinstitutionen:
Internationaler Sportgerichtshof (TAS), Internationales Olympische Komitee (IOC), Olympisches Museum, International Table Tennis Federation, Fédération Internationale de Volleyball, International Baseball Federation, Fédération Internationale de Hockey, Fédération Internationale d’Escrime, International Federation of Equestrian Sports, Fédération Internationale des Luttes Associées, World Dance Sport Federation, Fédération Internationale de Natation, World Archery Federation, Fédération Aéronautique Internationale, International Canoe Federation und Fédération Internationale des Sociétés d’Aviron.

Die Lage von Lausanne ist sehr malerisch: Die Stadt ist auf drei Hügeln gebaut, umgeben von Weinbergen, der Genfersee zu ihren Füssen. Am gegenüberliegenden französischen Ufer erheben sich eindrucksvoll die Savoyer Alpen. Die sehenswerte Altstadt ist grösstenteils autofrei. Kleine Gassen mit Cafés und Boutiquen prägen das Strassenbild im mittelalterlichen Stadtkern.

Kultur in allen Facetten hat in Lausanne einen hohen Stellenwert. Zu den grösseren Spielstätten zählen das Stadttheater, das Théâtre Vidy-Lausanne und das Théâtre de Beaulieu. Daneben besitzt Lausanne eine Reihe von kleineren Konzert- und Theatersälen. Die Collection de l'Art Brut im Schloss Beaulieu, die Fondation de l'Hermitage, das Fotomuseum «Musée de l'Elysée» und vieles andere lohnen einen Besuch. In der Gemeinde Lausanne liegt auch die Cinémathèque suisse. Mehrere Bibliotheken, darunter die Kantons- und Universitätsbibliothek, runden das kulturelle Angebot ab.

Lausanne ist eine Stadt der Festivals. Das Festival de la Cité und der Prix de Lausanne, ein Tanzwettbewerb, zählen zu den interessantesten Veranstaltungen. Auch das Ballett kommt nicht zu kurz, denn alljährlich wird hier der Concours de Lausanne der neuen Choreographie abgehalten. Alle Sparten der Musik finden in der schönen Stadt am Genfersee ebenfalls ein breites Publikum.

Das Flair der Gemeinde Lausanne spürt man am besten bei einem zwanglosen Spaziergang durch die Stadt. Dominant ist die Kathedrale Notre-Dame, die das Stadtbild wesentlich prägt. Sie ist nach dem Schema einer gotischen Basilika erbaut und wurde im Jahr 1275 geweiht. Gleich neben der Kathedrale im Quartier de le Cité sind auf einem Hügel weitere Bauwerke aus dem Mittelalter sehr gut erhalten. Ein Sakralbau neueren Datums ist die katholische Basilika Notre-Dame du Valentin, die aus dem Jahr 1832 stammt.

Und was wäre Lausanne ohne das Schloss Saint-Maire? Das Château wurde im 15. Jahrhundert errichtet, wobei der Kern noch aus dem 11. Jahrhundert stammt. Der massive kubische Bau wird von vier Ecktürmen flankiert. Im oberen Geschoss zeigt der Bau eine Backsteinarchitektur. Das Schloss war Bischofssitz und in späterer Zeit Sitz des Berner Landvogts. Man lässt die Atmosphäre auf sich wirken und bummelt weiter zum Quartier de la Palud. An dieser Stelle lag früher das Marktquartier von Lausanne. Die Fassade des Hôtel de Ville, des Rathauses, zeigt eine bemerkenswerte Gestaltung aus der Zeit der Renaissance.

Die Altstadt wird dominiert von der Kathedrale, die als eindrucksvollstes frühgotisches Bauwerk der Schweiz gilt. Lausanne war während mehr als einem Jahrtausend Bischofssitz. Rund um die Kathedrale gibt es Einkaufsstrassen ebenso wie im hübschen Hafenviertel Ouchy. Die einzige «Metro» der Schweiz verbindet die Stadtteile und erleichtert das Fortkommen in der am Hang gelegenen Stadt.

Sehenswert sind die südlich angehauchten Parks und prachtvollen Palasthotels wie das Beau-Rivage Palace in Ouchy oder das Hotel de l'Angleterre, in denen einst bereits Lord Byron abstieg. Gourmets geniessen in Lausanne die vielen regionalen Spezialitäten wie beispielsweise "Papet Vaudois" (Kohlwurst mit Lauchgratin). Allerdings ist der von seinen Kollegen zum «Cuisinier du siècle», zum Koch des Jahrhunderts gekrönte Meisterkoch Fredy Girardet inzwischen im Ruhestand und hat sein Zepter im Hôtel de Ville seinem Nachfolger übergeben.


Übernachtung in der Nähe des Clubs

Hôtel de la Paix (0,2 Km)
Avenue Benjamin-Constant 5
1003 Lausanne
http://www.hoteldelapaix.net

Lhotel (0,3 Km)
Place de l'Europe 6
1003 Lausanne
http://www.lhotel.ch/fr/index.php

Entfernungsangaben sind Luftlinie