Aus unserer Redaktion

Das erste Mal im FKK-/Saunaclub: Das Wesentliche - das Zimmer

6. Das Wesentliche - das Zimmer:


Wenn Du Dich für ein Mädel entschieden und Details ggf. im Vorfeld geklärt hast, holt das Mädel einen Zimmerschlüssel von der zentralen Sammelstelle, meist am Empfang. Evtl. geht sich das Mädel noch kurz frisch machen, Du solltest das bereits erledigt haben. Manche Mädels versuchen direkt zu Beginn das "Programm" und die Dauer des Zimmeraufenthaltes festzulegen (>= 1 Stunde). Lass Dich nicht darauf ein und gib eine vage Antwort wie "mal sehen…". Dann kannst Du später spontan je nach Situation/Sympathie entscheiden, wie lange Du auf dem Zimmer bleibst.


Abgerechnet wird in den allermeisten Clubs im 30-Minuten-Takt, wobei jede angefangene halbe Stunde zählt. Im "Standard-Service" (den es so natürlich nicht gibt) ist normalerweise eingeschlossen: Küssen/Zungenküssen (falls vom Mädel angeboten, keine Pflicht), Blasen ohne Gummi, Fingern und Lecken (falls vom Mädel angeboten, keine Pflicht), Verkehr mit Gummi. Sonderwünsche wie in den Mund spritzen oder Analverkehr kosten immer extra. Sollte es bei der Abrechnung zu Unstimmigkeiten kommen, bitte vor dem Bezahlen sofort eine Theken-/Empfangsdame einschalten. Diese wird i.d.R. demjenigen Recht geben, der Recht hat. Wobei das natürlich schwierig sein kann, da sie auf dem Zimmer nicht dabei war. Zumindest die Dauer des Zimmeraufenthaltes kann meist problemlos festgestellt werden, da sich die Mädels fast in jedem Club in Listen eintragen müssen (Schlüssel geholt um xx Uhr, Schlüssel abgegeben um xx Uhr).



Teil 1: Terminologie


Teil 2: Vorbereitung


Teil 3: Vor dem Club


Teil 4: Im Club angekommen


Teil 5: Der Aufenthalt im Club


Teil 6: Das Wesentliche - das Zimmer


Teil 7: Abschied